Dequonal

Partnerpreis:9.39  **

Anwendungsgebiet von Dequonal (Packungsgrö�e: 50 ml)Das Präparat ist ein gebrauchsfertiges Arzneimittel zur Anwendung in der Mundhöhle auf Basis von Dequaliniumchlorid und Benzalkoniumchlorid.Das Arzneimittel wird angewendet:Zur unterstützenden zeitweiligen Behandlung bei Entzündungen der Mundschleimhaut.Zur zeitweiligen Anwendung bei Mundgeruch (soweit durch Keimbildung in der Mundhöhle verursacht).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.35 mg Benzalkonium chlorid0.15 mg Dequalinium chlorid0.13 mg Dequalinium KationAnisöl Hilfstoff (+)Bitterfenchelöl Hilfstoff (+)Ethan

Letzte Aktualisierung am: 30.11.2023 um 11:41 / * Affiliate Link / Produkt, Text & Bildquelle: AWIN Partnerprogramm

Anwendungsgebiet von Dequonal (PackungsgröÃ?e: 50 ml)Das Präparat ist ein gebrauchsfertiges Arzneimittel zur Anwendung in der Mundhöhle auf Basis von Dequaliniumchlorid und Benzalkoniumchlorid.Das Arzneimittel wird angewendet:Zur unterstützenden zeitweiligen Behandlung bei Entzündungen der Mundschleimhaut.Zur zeitweiligen Anwendung bei Mundgeruch (soweit durch Keimbildung in der Mundhöhle verursacht).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.35 mg Benzalkonium chlorid0.15 mg Dequalinium chlorid0.13 mg Dequalinium KationAnisöl Hilfstoff (+)Bitterfenchelöl Hilfstoff (+)Ethanol Hilfstoff (+)Glycerol Hilfstoff (+)Levomenthol Hilfstoff (+)Macrogol glycerolhydroxystearat Hilfstoff (+)Minzöl Hilfstoff (+)Pfefferminzöl Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden beibekannter Ã?berempfindlichkeit gegen Dequalinium, Benzalkoniumchlorid oder einen der anderen Bestandteile.bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren.bei Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Ã?berempfindlichkeit der Atemwege einhergehen.Nicht auf Wunden anwenden.DosierungBitte halten Sie sich an die nachfolgenden Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann.DosierungsanleitungSprühen Sie alle zwei Stunden – in schweren Fällen auch häufiger – mit 3 – 5 SprühstöÃ?en die Lösung in die Mundhöhle. Dauer der AnwendungDas Arzneimittel soll ohne ärztlichen bzw. zahnärztlichen Rat nicht längerfristig angewendet werden. Sollten die Beschwerden von Fieber begleitet werden oder die Beschwerden nicht nach spätestens 3 Tagen erheblich nachlassen, ist ein Arzt aufzusuchen, da eine behandlungsbedürftige Entzündung vorliegen kann, die ernste Folgen an Herz und Nieren auslösen kann. Wenn Sie eine gröÃ?ere Menge angewendet haben, als Sie solltenEin Verschlucken des Arzneimittels ist unschädlich, Vergiftungserscheinungen nach Schlucken der Lösung sind nicht bek