Laxofalk 10g

Partnerpreis:28.99  **

Anwendungsgebiet von Laxofalk 10g (Packungsgrö�e: 50 stk)Das Präparat ist ein Abführmittel.Es wird bei chronischer Verstopfung bei Erwachsenen angewendet.Die Behandlung mit dem Präparat ergänzt Ihre Bemühungen einer Verstopfung durch eine �nderung Ihrer Ernährungsgewohnheiten und Ihres Lebensstils entgegenzuwirken:Achten Sie z. B. auf einen hohen Faseranteil (Ballaststoffe) in Ihrer Nahrung und nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich (z. B. Mineralwasser, Fruchtsäfte).Sport und Bewegung unterstützen Ihre Verdauung ebenfalls.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 g

Letzte Aktualisierung am: 30.11.2023 um 11:40 / * Affiliate Link / Produkt, Text & Bildquelle: AWIN Partnerprogramm

Anwendungsgebiet von Laxofalk 10g (Packungsgrö�e: 50 stk)Das Präparat ist ein Abführmittel.Es wird bei chronischer Verstopfung bei Erwachsenen angewendet.Die Behandlung mit dem Präparat ergänzt Ihre Bemühungen einer Verstopfung durch eine �nderung Ihrer Ernährungsgewohnheiten und Ihres Lebensstils entgegenzuwirken:Achten Sie z. B. auf einen hohen Faseranteil (Ballaststoffe) in Ihrer Nahrung und nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich (z. B. Mineralwasser, Fruchtsäfte).Sport und Bewegung unterstützen Ihre Verdauung ebenfalls.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 g Macrogol 4000Saccharin, Natriumsalz Hilfstoff (+)1.9 mg Gesamt Natrium Ion Hilfstoff (+)Apfelsinen Grapefruit Aroma Hilfstoff (+)1.8 mg Sorbitol Hilfstoff (+)Schwefel dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,bei schweren Darmentzündungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder bei schwerer, krankhafter Erweiterung des Dickdarms (toxisches Megacolon), in Verbindung mit einer Darmverengung.bei Magen-, Darmdurchbruch (Perforation) oder Gefahr eines Magen-, Darmdurchbruches.bei Darmverengung oder Verdacht auf Darmverschluss.bei Bauchschmerzen unklarer Ursache.wenn Sie allergisch gegen Macrogol, Schwefeldioxid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt 1- bis 2-mal täglich 1 Beutel.Anwendung bei KindernDieses Arzneimittel sollte Kindern nicht verabreicht werden, da diesbezüglich keine Erfahrungen vorliegen.Dauer der AnwendungDas Präparat sollte nicht länger als 4 Wochen eingenommen werden, es sei denn auf Anweisung Ihres Arztes. Sollte nach zweiwöchiger Einnahme noch keine Besserung eingetreten sein, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Si