Magnerot 1000 Injekt Ampullen

Partnerpreis:16.29  **

Anwendungsgebiet von Magnerot 1000 Injekt Ampullen (Packungsgrö�e: 10X10 ml)Dieses Arzneimittel ist ein Mineralstoff-/Magnesium-Präparat.Anwendungsgebiet:Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit ist und eine orale Therapie nicht möglich ist.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1083.65 mg D-Gluconsäure, Magnesiumsalz-x-Wasser2.4 mmol Magnesium Ion1000 mg D-Gluconsäure, Magnesiumsalz58.3 mg Magnesium IonSalzsäure, konzentriert Hilfstoff (+)Wasser, für Injektionszwecke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,

Letzte Aktualisierung am: 30.11.2023 um 11:42 / * Affiliate Link / Produkt, Text & Bildquelle: AWIN Partnerprogramm

Anwendungsgebiet von Magnerot 1000 Injekt Ampullen (Packungsgrö�e: 10X10 ml)Dieses Arzneimittel ist ein Mineralstoff-/Magnesium-Präparat.Anwendungsgebiet:Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit ist und eine orale Therapie nicht möglich ist.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1083.65 mg D-Gluconsäure, Magnesiumsalz-x-Wasser2.4 mmol Magnesium Ion1000 mg D-Gluconsäure, Magnesiumsalz58.3 mg Magnesium IonSalzsäure, konzentriert Hilfstoff (+)Wasser, für Injektionszwecke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,wenn Sie allergisch gegen Magnesium-D-gluconat oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,bei Muskelschwäche (Myasthenia gravis),bei verlangsamter Schlagfolge des Herzen (ausgeprägte Bradykardie),bei Veranlagung zu Nierensteinen (Magnesium-Calcium-Ammoniumphosphat-Steindiathese),bei Störungen der Erregungsleitung am Herzen (z. B. AV-Block),bei schweren Nierenfunktionsstörungen.DosierungDas Arzneimittel sollte immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt angewendet werden. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann!Empfohlene Dosierung:Die Dosierung richtet sich nach dem Schweregrad des Magnesiumdefizits bzw. nach der Höhe des Bedarfs.1 Ampulle in 1 bis 2-tägigem Abstand. Dauer der AnwendungDie Injektion einer Ampulle sollte in 1- bis 2-tägigem Abstand wiederholt werden. Wenn eine grö�ere Menge angewendet wurdeAls Gegenma�nahme bei �berdosierungserscheinungen (Blutdruckabfall, Atemstörungen) empfiehlt sich eine sofortige intravenöse Calciumgabe. Wenn die Anwendung vergessen wurdeWenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn die vorherige Einnahme vergessen wurde. Wenn die Anwendung abgebrochen wirdEin Abbruch der Behandlung sollte nur durch Zustimmung des Arztes erfolgen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneim