Metavirulent Tropfen zum Einnehmen

Partnerpreis:12.29  **

Anwendungsgebiet von Metavirulent Tropfen zum Einnehmen (Packungsgrö�e: 50 ml)Das Arzneimittel enthält eine Kombination homöopathischer Einzelmittel, die sich in ihren Anwendungsgebieten und ihren Arzneimittelbildern sinnvoll ergänzen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.Dazu gehören: grippale Infekte.Hinweis: Bei Fieber, das länger als 3 Tage anhält oder über 39°C ansteigt, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten500 mg Ferrum phosphoricum (hom./anthr.)200 mg Veratrum album (hom./anthr.)

Letzte Aktualisierung am: 30.11.2023 um 11:40 / * Affiliate Link / Produkt, Text & Bildquelle: AWIN Partnerprogramm

Anwendungsgebiet von Metavirulent Tropfen zum Einnehmen (Packungsgrö�e: 50 ml)Das Arzneimittel enthält eine Kombination homöopathischer Einzelmittel, die sich in ihren Anwendungsgebieten und ihren Arzneimittelbildern sinnvoll ergänzen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.Dazu gehören: grippale Infekte.Hinweis: Bei Fieber, das länger als 3 Tage anhält oder über 39°C ansteigt, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten500 mg Ferrum phosphoricum (hom./anthr.)200 mg Veratrum album (hom./anthr.)100 mg Influencinum Nosode (hom./anthr.)100 mg Luffa operculata (hom./anthr.)30 mg Acidum sarcolacticum (hom./anthr.)30 mg Gelsemium sempervirens (hom./anthr.)20 mg Aconitum napellus (hom./anthr.)20 mg Gentiana lutea (hom./anthr.)Ethanol Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Acidum L(+)-lacticum, Aconitum napellus, Ferrum phosphoricum, Gelsemium sempervirens, Influencinum-Nosode, Luffa operculata, Veratrum album oder Gentiana lutea sind.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Soweit nicht anders verordnet, nehmen Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bei akuten Zuständen über 2 Tage höchstens 12mal täglich je 5-10 Tropfen ein. Bei Nachlassen der Beschwerden ist die Dosis zu reduzieren oder das Mittel abzusetzen.Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Die Anwendungsdauer richtet sich nach dem vorliegenden Krankheitsbild. Dauern die Beschwerden länger als 2 Tage unverändert an oder verschlimmern sich, sollte die weitere Anwendung nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Arzt oder Heilpraktiker erfolgen.�berdosierungAufgrund der Verdünnung der Wirkstoffe sind keine nachhaltigen Auswirkungen e