TEUFELSKRALLE-ratiopharm

Partnerpreis:19.29  **

Anwendungsgebiet von TEUFELSKRALLE-ratiopharm (Packungsgrö�e: 50 stk)Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates.Es wird angewendet zur unterstützenden Behandlung bei Verschlei�erscheinungen des Bewegungsapparates.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten480 mg Teufelskrallenwurzel Trockenextrakt, (4,4-5:1), Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V)Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)226.1 mg Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Sil

Letzte Aktualisierung am: 30.11.2023 um 11:43 / * Affiliate Link / Produkt, Text & Bildquelle: AWIN Partnerprogramm

Anwendungsgebiet von TEUFELSKRALLE-ratiopharm (PackungsgröÃ?e: 50 stk)Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates.Es wird angewendet zur unterstützenden Behandlung bei VerschleiÃ?erscheinungen des Bewegungsapparates.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten480 mg Teufelskrallenwurzel Trockenextrakt, (4,4-5:1), Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V)Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)226.1 mg Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Talkum Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindwenn Sie an Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren leiden.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach diesen Anweisungen ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 2-mal täglich 1 Filmtablette ein. Dauer der AnwendungDie Dauer der Anwendung dieses Arzneimittels ist nicht grundsätzlich begrenzt, richtet sich aber nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Im Zweifelsfall befragen Sie bitte Ihren Arzt. Beachten Sie aber in jedem Fall den Hinweis im ersten Abschnitt in Kategorie „Patientenhinweis“, sowie die Angaben unter Kategorie „Nebenwirkungen“.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine gröÃ?ere Menge eingenommen haben, als Sie solltenWenn Sie eine gröÃ?ere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als sie sollten, sprechen Sie gegebenenfalls mit einem Arzt. Dieser kann über eventuell erforderliche MaÃ?nahmen entsche